Schlagzeilen

Hier mal ein paar Titel-Überschriften bzw. Schlagzeilen: „Die Preisspiegel erhalten ihren Sinn“, „Doch Grenzregulierungen?“, „Lastenausgleich nicht überschätzen“ und natürlich „Israel schlug mit aller Härte zurück“, „Washington überrascht“, „Sicherheitsrat tagt nicht“ so wie „Moskau gibt Israel schuld“. Die habe ich aus unserer Tageszeitung, der NWZ.

Aber die Besonderheit hierbei: Die ersten drei sind vom 09. Oktober 1948, die letzten vier vom 08. Oktober 1973. Die wurden in der letzten Sonntags-Ausgabe als Rückblick veröffentlicht. Seitdem ich als Kind das erste Mail bewusst Nachrichten wahrgenommen habe, ändern sich einige „News“ offenbar nur in Nuancen. Den Kampf um den Gaza-Streifen z.B. gab es quasi schon immer: Das hörte ich damals, das höre ich heute.
Wisst ihr, was das bedeutet? Die Welt, die Menschen ändern sich nicht. Technisch entwickeln wir uns zwar weiter, aber humanistisch geht es keinen Schritt nach vorn. Im Gegenteil scheint mir, dass in einigen Regionen eher eine Rückwärtsbewegung stattfindet. Und kurzgefasst: Deshalb können wir mit dem ganzen Umweltklimaartenmeeresminderheitentierschutzversuchen auch einfach aufhören. Lasst uns warten, bis ein pfiffiger Kopf irgend einen chemischen Trick entdeckt, mit dem man die hartnäckig störenden Menschlichen Rückstände auf der Welt wieder makellos entfernen kann und bis dahin achtet einfach jeder darauf, dass es hinter ihm sauber bleibt. Okay?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert