Wenn ich schon die WM nicht boykottiere…

… dann kann ich auch Ted Lasso gucken. Falls ich doch nicht der Letzte sein sollte, der von dieser Serie erfahren hat, hier eine kleine Zusammenfassung (natürlich von Wikipedia):
Der amerikanische College-Football-Trainer Ted Lasso wird zum Trainer einer mittelmäßigen englischen Premier-League-Mannschaft, dem AFC Richmond, rekrutiert, obwohl er keine Erfahrung im Fußball hat. Im Verlauf der Serie versucht er, die zynischen Spieler und skeptischen Fans des Vereins von sich zu überzeugen.

Und gleich Achtung: Wer die Serie noch anschauen möchte, sollte nicht den WP-Artikel lesen, dort wird gespoilert wie verrückt! So. Was ich aber verraten kann, ist meine Meinung dazu: Bei den ersten Episoden ist man noch erstaunt vom Konzept und der funktionierenden Naivität. Nach Folge 5 denkt man: Okay, das geht jetzt immer so weiter, brauche ich gar nicht weiter gucken. Man macht es aber doch. Und dann, quasi zum Halbfinale, da werde ich von der Serie an den Eiern gezogen: Darts! Eine der wenigen Sportarten, die ich zumindest einigermassen beherrsche. Nun will man natürlich auch das Finale sehen. Hab ich, ich bin zufrieden und ja: Es wird spannend.

Aber weitere Staffeln davon muss ich garantiert nicht schauen, denn entweder Ted ist der Typ wie immer, und es werden ihm nur der Story wegen unnötige Probleme in den Weg geworfen, oder Ted ändert sich, aber dann ist es nicht mehr Lasso und ich brauche auch nicht weiter schauen.

One thought on “Wenn ich schon die WM nicht boykottiere…

  1. Ich weiß schon was du meinst … die Serien die nur am Leben erhalten werden weil die erste Staffel so erfolgreich war. Bei Ted Lasso ist das tatsächlich nicht der Fall. Auch die zweit Staffel ist super, überraschend und teils ein bisschen verrückt.

    Man kann seine Zeit wirklich schlechter verbraten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert