Lidl-Fotos für lau

lidlfoto

Der ein oder andere hat ja aktuell bei den Rubbel-Losen von Lidl eeetwas Glück und erhält einen 5Euro-Gutschein für lidl-fotos. Ich auch. Nun wollte ich ausknobeln, wie viel Foto-Abzüge man denn damit maximal bekommen kann, ohne draufzuzahlen, und wurde enttäuscht: Es gibt nämlich nix zu knobeln, ist alles ganz einfach. Da die Versandkosten immer 1,99 betragen bleiben noch 3,01 Euro für Bilder. Das günstigste „9er“-Format kostet 7 Cent das Stück. 301 durch 7 macht glatt 43. Also kann man sich 43 kostenlose Abzüge seiner digitalen Bilder mit so einem Gutschein nach hause schicken lassen. Möchte man grössere Bilder, dann muss man aber doch etwas knobeln 😉
Das 13er Format kostet 14 Cent, also kann man damit halb so viele Bilder bekommen: 21 13er und dann noch ein 9er.
Das 10er Format kostet 8 Cent, also 35 Bilder und noch drei im 9er-Format. Hm, sind dann auch 38 Stück.

Weil ich geizig Effizienzbezogen bin, habe ich aus unseren Familien-Bildern von 2013 in iPhoto (sind immerhin über 1900 geworden) 43 Stück ausgewählt, hochgeladen, registriert und im 9er-Format bestellt. Da hat man doch gleich ein Weihnachtsgeschenk für die Omas, die freuen sich ja über ein paar „echte“ Fotos der Familie mehr als über einen digitalen Bilderrahmen 😉 Bastelfreudige können ja auch aus 12 Fotos einen Kalender zusammenkleben, kommt auch immer gut an (darin kann man ggf. noch die „hübschen“ selbstgemalten Kindergartenbilder der lieben Kleinen prima entsorgen verwerten).

Noch ein Tipp für Lidl-Einkäufer: Je 20 Euro Einkaufswert bekommt man ein Los. Hat man nun noch einen Pfandbon vom doofen Automaten, dann sollte man diesen am besten beim Bezahlen erstmal „vergessen“. Denn die netten Damen an der Kasse achten nur auf die abschliessende Summe. Und hat man dann einen Pfandbon im Wert von vielleicht vier Euro bei einer Einkaufssumme von 21 Euro oder auch 63,99 Euro, dann wird man nach Abzug des Pfands um ein Los „betrogen“. Also nach dem Bezahlen und Einsacken der Rubbellose kurz „Och, mensch, warte!“ sagen, den Pfandbon aus der Hosentasche fischen und das Bargeld dafür einsacken. Dieses eine „Mehrlos“ könnte ja der ersehnte Foto-Gutschein sein, oder zumindest ne olle Playstation….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Hitcounter (started 22/11/13): 283258